toggle

PODO-TAPING-CONCEPT©

Wer hat's erfunden? Diesmal nicht die Schweizer - sondern Jörg Halfmann


TERMINE, DAUER & ORT

  • Reutlingen
    Sa, 14.09.2019 & So, 15.09.2019

    samstags: 10:00 - 17:30 Uhr, sonntags: 09:30 - 16:30 Uhr

    City Hotel Fortuna, Am Echazufer 22, 72764 Reutlingen
    Kosten
    = 390,00 €
    inkl. USt, Verpflegung, Arbeitsmaterialien, Skript und Zertifizierung
    Anmeldung

  • Dortmund (Zusatzkurs)
    Sa,21.09.2019 & So, 22.09.2019
    samstags: 10:00 - 17:30 Uhr, sonntags: 09:30 - 16:30 Uhr
    Fortbildungszentrum Halfmann, Wambeler Holz 10-12-, 44328 Dortmund
    Kosten = 350,00 €
    inkl. USt, Verpflegung, Arbeitsmaterialien, Skript und Zertifizierung
    Anmeldung

  • Bodensee
    Sa, 19.10.2019 & So, 20.10.2019

    samstags: 10:00 - 17:30 Uhr, sonntags: 09:30 - 16:30 Uhr

    Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20, 88045 Friedrichshafen
    Kosten
    = 390,00 €
    inkl. USt, Verpflegung, Arbeitsmaterialien, Skript und Zertifizierung
    Anmeldung

  • Dortmund
    Sa, 30.11.2019 & So, 01.12.2019
    samstags: 10:00 - 17:30 Uhr, sonntags: 09:30 - 16:30 Uhr
    Fortbildungszentrum Halfmann, wambeler Holz 10-12-, 44328 Dortmund
    Kosten = 350,00 €
    in Kombination mit dem Workshop: "Taping für mich" am Fr, 29.11.2019 gibt es 10% Rabatt für den Workshop
    inkl. USt, Verpflegung, Arbeitsmaterialien, Skript und Zertifizierung
    Anmeldung


SEMINARINHALT:

  • Funktion &  Wirkungsweise, Bedeutung der Farben, Vorbereitungen, Kontraindikationen, Handhaltung & Anlagetechniken, Preisgestaltung von Tapinganlagen.
  • Praktisches Erlernen von Tapeanlagen in Gruppenarbeit für verschiedene Erkrankungen mit Fokus auf das Diabetische Fußsyndrom und dessen Folgen.

Tapeanlagen am Samstag:
Hallux valgus, Fersensporn, Knickfuß, Senkfuß, Navicular drop, Erkrankung der Achillessehne, Sprunggelenk, unterstützende & stabilisierende Tapeanlagen, Narbenversorgung, Aktivierung der Fußhebung & Fußheberschwäche

Tapeanlagen am Sonntag:
Unguis incarnatus, Probleme des Vorfußes und in den Zehenzwischenräumen wie z. B. interdigitale Clavi (Hühnerauge), Schwielen, Hammerzehe, Metatarsalgien (Mittelfußköpfchen), Morton Neuralgie, Lymphanlage des Sprunggelenkes und des Vorfußes, Morbus Ledderhose

 

Nächste Veranstaltungen

Infoabende und Webinare